Historie

Erfahren Sie mehr zur Geschichte des Münchhofs

Die Geschichte des heutigen Münchhofs reicht bis ins 8. / 9. Jahrhundert zurück. Vermutlich wurde der Hof zur damaligen Zeit von fränkischen Bauern erstmals besiedelt. Die Siedler fanden zahlreiche Quellen, Steinbrüche sowie auf der heutigen Fluhr eine Lösinsel vor und erhielten somit beste Bedingungen für Ansiedlung und Ausübung von Landwirtschaft.

Die Besitzer des Hofes, denen ca. 50 ha Land gehörten, sowie die Bezeichnung des Gebäudes wechselten im Laufe der Zeit stetig. Zunächst hiess es Sendelborn, im Besitz des Klosters Otterberg namentlich geändert in Otterberger Hof und unter den pfälzischen Kurfürsten kurz vor dem 30-jährigen Krieg wurde der Hof Münchhof genannt.

Im Heimatjahrbuch 2021 des Landkreises Kaiserslautern wurde hierzu die Geschichte des Münchhofs in einem neunseitigen Artikel unter dem Titel „ Hans-Georg Mönchens Erben“ wiedergegeben. Den vollständigen Artikel können Sie in unserer Hausbroschüre lesen.

Nachfolgend finden Sie Aufsätze und Pressemitteilungen für geschichtlich Interessierte:

Historie Presse 1
Geschichte Münchhof
Erbpachtvertrag